Vereinsmeister der Stockschützen geehrt !!!

Bei der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften konnte Abteilungsleiter Tom Neumaier sechs neue Meister ehren. Insgesamt traten 23 Schützen um die Krone des Vereinsmeisters an.

Bei der U14 im Zielschießen holte sich Maxi Neumaier mit 90 Punkten, gefolgt von Christoph Ott und Cedric Hahnemann den Vereismeistertitel und somit den Pokal.

Bei der U16 im Zielschießen konnte sich den Vereinsmeistertitel Fabian Neumaier mit 122 Punkten vor Laura Hadersberger und Matthias Huber sichern.

Das Zielschießen der Herren entschied wie schon im letzten Jahr, Norbert Lackner mit 142 Punkten, gefolgt von Tom Neumaier und Andi Ott für sich.

Beim Bandlschießen der Jugend traten gleich 11 Jugendliche an, den ersten Platz sicherte sich hier Fabian Neumaier, vor Laura Hadersberger und Matthias Huber

Bei den Damen im Bandlschießen konnte sich Martina Neumaier, vor Andrea Ott und Petra Hadersberger durchsetzten.

Den Titel im Bandlschießen der Herren holte sich wie schon im Vorjahr Helmut Bischof, gefolgt von Johann Hadersberger und Norbert Lackner.

v.l. Martina Neumaier, Maxi Neumaier, Norbert Lackner, Fabian Neumaier und Helmut Bischof.

Stockschützen bei Kreismeisterschaften erfolgreich !!!

Angefangen mit den Kreismeisterschaften haben die neu aufgestellte U14, die von 6 startenden Mannschaften bei ihrem ersten Eisturnier einen guten 5. Platz erreichten.

Eine Woche später ging es für die selben Schützen zur Bezirksmeisterschaft nach Ruhpolding, wo sie mit dem 7. Platz von 13 Mannschaften nur einen Platz an der Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft vorbeischrammten.

Einen Tag vorher fanden im Waldkraiburger Eisstadion die Kreismeisterschaften im Zielschießen für alle Altersklassen statt. Bei der U14 konnte sich Maxi Neumaier den Vizekreismeistertitel holen. Den U16 Kreismeistertitel der weiblichen Starter holte sich Laura Hadersberger. Bei der U16 männlich konnte Fabian Neumaier den Kreismeistertitel holen. Bei den Herren starteten Johann Hadersberger und Tom Neumaier, wobei sich Johann Hadersberger wie auch die drei Jugendlichen für die Bezirkmeisterschaften in Ruhpolding qualifizierten.

Die Kreismeisterschaften der U16 fanden dann wieder in Waldkraiburg statt, hier konnten die jungen Schützen den Kreismeistervizetitel von 6 startenden Mannschaften holen.

Beim Kreispokal der Herren folgte der nächste Erfolg, nach der Vorrunde, die ohne Niederlage souverän mit dem Gruppensieg endete, mussten sich die Ramsauer nur dem ESV Waldkraiburg im Finalspiel geschlagen geben, was den 2. Platz von 12 startenden Mannschaften und somit die Qualifikation zum Bezirkspokal bedeutet.

Fabian Neumaier qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft !!!

Bei den Stockschützen läuft es zur Zeit sehr gut, nachdem sich Laura Hadersberger und Fabian Neumaier in der Bayerischen Talentsichtung in Lampoding für die Zentrale Deutsche Talentsichtung in Kühbach qualifizierten und hier mit Platz 27 (Laura) und Platz 16 (Fabian) von 42 Startern eine respektable Leistung erreichten, konnte sich Fabian Neumaier in der Bayerischen Meisterschaft im Zielschießen in Mitterskirchen mit dem 5 Platz von 17 Startern für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Diese wird am 11.September in Kühbach ausgetragen. Es starten insgesamt 9 Jugendliche U-14 und wir wünschen Fabian hier viel Glück und ein gutes Ziel.

Stockschützen AH gewinnen Wanger Pokalturnier !!!

Beim Wanger AH-Cup starteten insgesamt 8 Mannschaften, aufgeteilt in 2 Gruppen zu je 4 Mannschaften. In der Vorrunde wurde im Bundesligamodus geschossen. Das heißt, 5 Spiele gegen eine Mannschaft, hier konnten die Ramsauer schon gut Punkte sammeln, denn gegen Wang gewannen sie 4 der 5 Spiele, gegen Harpfing gewannen sie ebenfalls 4 der 5 Spiele und im letzten Spiel gegen Babensham liesen sie dem Gegner keine Chance und gewannen alle 5 Spiele.

Zum Finaltag der in Wang ausgetragen wurde, spielten alle 8 Mannschaften gegeneinander, wobei die Punkte der Vorrunde mitgenommen wurden. Als härtester Konkurrent stellte sich hier schnell der TUS Töging heraus, denn diese hatten in der Vorrunde auch alle 3 Spiele für sich entschieden. So kam es dann auch zu einem harten Zweikampf zwischen Ramsau und Töging, die am Ende beide Punktgleich waren, aber Ramsau konnte mit der besseren Quote den Sieg für sich entscheiden.

Bild von links: Günther Schmid (Wang), Helmut Bischof, Andi Wittchow, Albert Robeis, Rupert Robeis und Hans Hadersberger.

Neue Vereinsmeister

Die Stockschützen der DJK-SG Ramsau haben im September ihre Vereinsmeisterschaften im Ziel- und Bandlschiessen ausgetragen.

Die Siegerehrung sollte ursprünglich Anfang Dezember mit einer kleinen Weihnachtsfeier stattfinden.

Dies konnte aber wegen Corona nicht mehr durchgeführt werden, deswegen bekamen die Vereinsmeister ihre Pokale von Abteilungleiter Thomas Neumaier nach Hause geliefert.

Beim Zielschiessen der Herren wurde mit 143 Punkten Norbert Lackner Sieger und gewinnt somit den neuen Wanderpokal. Auf dem zweiten Rang konnte sich mit 133 Punkten Bernhard Söllner vor dem drittplatzierten Johann Hadersberger mit 130 Punkten etablieren.

Das Zielschiessen der Jugend gewann Fabian Neumaier mit hervorragenden 134 Punkten, der somit den neuen Wanderpokal überreicht bekam. Zweiter wurde mit 92 Punkten Dominik Huber vor Matthias Huber mit 80 Punkten.

Beim Bandlschiessen traten dann die Herren, die Jugend und auch wie im letzten Jahr schon auch die Damen an.

Siegerin bei den Damen wurde mit 57 und 56 Punkten Petra Hadersberger, gefolgt von Martina Neumaier mit 57 und 52 Punkten und Monika Kaser mit 56 Punkten.

Bei der Jugend siegte wie auch schon beim Zielschiessen Fabian Neumaier mit 58 Punkten, vor Laura Hadersberger mit 57 Punkten und Dominik Huber mit 56 Punkten.

Sieger bei den Herren wurde Helmut Bischof mit 59 Punkten, gefolgt von Johann Hadersberger mit 4 x 58 Punkten und Andi Ott mit 3 x 58 und 56 Punkten.

Sobald Corona es zulässt, wird die Siegerehrung nachgeholt, dann bekommt auch jeder Schütze seinen verdienten Preis.

2.Platz bei U-14 Bayernpokal erkämpft !!!

Die Erfolgsserie des Ramsauer Stockschützennachwuchses reißt nicht ab !!!

Die erfolgreiche Mannschaft: v.l. Matthias Huber, Cedric Hahnemann, Laura Hadersberger und Fabian Neumaier.

Beim Bayernpokal, der in der Eishalle in Landshut unter den besten 24 Mannschaften aus Bayern ausgetragen wurde, konnten sich die Nachwuchsschützen aus Ramsau in der Vorrunde, die aus 4 Gruppen zu je 6 Mannschaften bestand ohne Niederlage klar durchsetzen. Für die Gruppensieger hieß es jetzt im Halbfinale alles zu geben, um die Chance auf den begehrten Bayernpokal zu bewahren. Mit einer super Leistung in diesem Spiel gegen den SV Höslwang, die man mit 28:0 klar besiegte, stand dem Finale nichts mehr im Weg. Im Finalspiel hieß der Gegner dann SV Konzell. Nach 2 Kehren waren die Ramsauer mit einem Vorsprung von 10:0 schon auf der Siegerstraße, doch nach 4 Kehren stand es 10:10. In den letzten Beiden Kehren war die Spannung auf dem Höhepunkt und die besseren Nerven bewiesen die Konzeller Schützen, die mit 13:12 Punkten denkbar knapp siegten. Nach kurzer Entäuschung, überwiegte aber dann die Freude über den Podiumsplatz.

 

Doppelsieg für die Stockschützen bei den DJK-Bundeswinterspielen !!!

Die Stockschützen der DJK-SG Ramsau nahmen am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich an den Bundeswinterspielen der DJK in Sonthofen teil.

Mit 3 Teams ging die DJK-SG Ramsau im Mannschaftswettbewerb an den Start.

Die dritte Mannschaft konnte von den 18 startenden Mannschaften den 16. Platz erreichen.

Die zweite Mannschaft musste sich im Spiel um Platz drei knapp geschlagen geben, konnte sich jedoch über den vierten Platz auch freuen.

Die erste Mannschaft ging in der Gruppenphase mit 15:1 Punkten als Sieger hervor, was das Finalspiel gegen den anderen Gruppensieger bedeutete.

In diesem Spiel, das gegen die DJK-SSV Innernzell ausgetragen wurde setzten sich die Ramsauer klar mit 21:10 Punkten durch und holten sich somit die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb.

 

Im Einzelwettbewerb des Ziel -und Ringschiessens gingen dann 55 Teilnehmer an den Start.

Auch hier waren die Ramsauer Stockschützen wieder sehr erfolgreich.

Den 10. Platz erreichte Bernhard Söllner, den 5. Platz mit 136 Punkten schaffte Norbert Lackner.

Die Silbermedaille holte sich mit 155 Punkten Tom Neumaier.

Die Sensation schaffte dann Helmut Bischof mit 159 Punkten und den Gewinn seiner zweiten Goldmedaille.

1 2 3 4